Die Azoren - São Miguel

Die Azoren erleben

Bolo Rei

Da die meisten von uns wohl nicht die Möglichkeit haben, immer dann ihre Zeit auf den Azoren oder zumindest in Portugal zu verbringen, wenn wir es gern möchten, fangen wir mit dem Artikel über den Bolo Rei an, Ihnen ein wenig Portugal nach Hause zu holen. Und wie geht das besser, als mit einigen leckeren Dingen, die es sonst nur im Urlaub gibt.

Bolo Rei (wörtlich Königskuchen) wird in Portugal bereits seit dem 19 Jh. gebacken und ist ein typisches Gebäck in der Zeit zwischen 25.12. und dem Tag der Heiligen Drei Könige. Und da ich dies hier in einer ruhigen Minute am 25.12.2019 schreibe, passt das doch recht gut. Ein klein wenig haben wir das Rezept angepasst, da in unserer Familie die meisten keine kristallisierten Früchte wie Orangeat und Zitronat mögen. Aber auch in Portugal gibt es unzählige Varianten des Kuchens und eine ähnliche Variante haben wir z.B. als Bolo Rainha gefunden.

Die Vorbereitung

Nun aber genug der Vorrede. Der Kuchen wird in drei Schritten vorbereitet. Als Erstes wird die Hefe vorbereitet, danach der Basisteig zubereitet und als letzter Schritt der Kuchen so, wie Sie ihn mögen, mit Früchten, Nüssen oder Füllungen zubereitet.
Für unsere Variante benötigen Sie:

  • 450g Mehl (mindestens 550-er)
  • 25g frische Hefe (funktioniert besser als Trockenhefe, die geht aber auch)
  • 100ml Milch
  • 100g Zucker
  • ein Ei
  • 100g Butter
  • geriebene Schale einer Orange und einer Zitrone
  • etwas Portwein (1-2 Teelöffel)
  • ein Teelöffel Zimt
  • eine Brise Salz
  • Nüsse, Trockenfrüchte oder was Sie am liebsten als Füllung mögen (in unseren Fall 100g geröstete Haselnüssen, 200g Mandeln, ein paar mit etwas Zucker und Butter karamelisierte Sonnenblumenkerne und getrocknete Aprikosen) Ich gebe ja gerne zu, dass ich für diese Zutat spontan entschieden habe, was aus unserem Schrank nach meinem Gefühl am besten passt 🙂

Ansetzen der Hefe

Der erste Schritt ist ganz einfach.

Zutaten Ansatz
Zutaten Ansatz

Mischen Sie die Hefe in die lauwarme Milch und geben Sie 125g Mehl dazu. Dann einfach verrühren bis alles gleichmäßig vermischt ist.

Ansatz der Hefe
Ansatz der Hefe

Danach den Teig warm ca. 1h gehen lassen. Danach sollte das Volumen sich in etwa verdoppelt haben, ggf. lassen Sie den Teig einfach etwas länger gehen.

Der Basisteig des Bolo Rei

Für den Basisteig verwenden Sie den Ansatz und alle Zutaten außer den Früchten, Nüssen oder der Füllung. Der Basisteig kann für alle unterschiedlichen Arten von Bolo Rei verwendet werden.

Zutaten Basisteig
Zutaten Basisteig

Der Teig ist erst recht fest, wird aber während des Knetens immer geschmeidiger. Das kann schon 15 Minuten dauern, wenn Sie mit der Hand kneten. Mit der Maschine geht es sicher etwas schneller. Bei uns hat unser jüngster Sohn die Aufgabe übernommen und gemeinsames Backen ist doch immer noch am Schönsten.

fertiger Basisteig
fertiger Basisteig

Der fertige Teig muss dann wiederum etwas 1,5-2h gehen. Auch hier sollte sich das Volumen wieder verdoppeln.

Bolo Rainha

Ist der Basisteig fertig, kommt der kreative Teil. Entweder können sie den Teig, der nicht kleben sollte, ausrollen und mit einer Creme-Füllung bestreichen und dann längs aufrollen. Lassen sie dabei den Rand frei, etwas Eiweiß hilft, dass die Rolle hält. Formen Sie aus der Rolle einen Ring.

Zutaten Bolo Rainha
Zutaten Bolo Rainha

Oder, wie wir es gemacht haben, mischen sie die Zutaten einfach in den Teig. Dann können Sie ganz einfach mit der Hand einen Ring formen. Lassen den geformten Ring nochmals ca. 1,5 Stunden gehen.

fertiger Teig Bolo Rainha
fertiger Teig Bolo Rainha

Dann den Bolo Rainha, wenn Sie mögen, mit etwas Eigelb einstreichen und bei 180°C in den vorgeheizten Backofen geben und bei dem sich in der Küche ausbreitenden Duft 25-30 Minuten tapfer aushalten, es lohnt sich.

fertiger Bolo Rainha
fertiger Bolo Rainha

Wir wünschen Ihnen Frohe Weihnachten!, Bom Natal! und freuen uns, wenn Sie Portugal genauso mögen wie wir und wenn Sie vielleicht einmal Lust haben, die Azoren von unserem Ferienhaus aus selbst zu erkunden.

Noch mehr Appetit? Hier gibt es noch mehr leckere Dinge:

  • Pastéis de Nata – Ein Süßer Traum
    Wer schon einmal auf den Azoren bzw. in Portugal war, hat sicherlich diese leckeren Törtchen, die Pastéis de Nata, gegessen. […]
  • Bolo Rei
    Da die meisten von uns wohl nicht die Möglichkeit haben, immer dann ihre Zeit auf den Azoren oder zumindest in […]

Wenn Ihnen die Azoren gefallen und Sie selbst gern einmal etwas Zeit auf São Miguel verbringen möchten, würden wir uns freuen, Sie in unserem Ferienhaus begrüßen zu dürfen. Hier erfahren Sie mehr. 
Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche? Dann können Sie uns gerne unter den hier angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Die Azoren – São Miguel

Theme von Anders Norén  Powered by Quasiris GmbH